25. September

Gemeinsam Brot backen und brunchen – 1.Arrenberger Brotback-Kurs

Gutes Brot ist Handwerk und gutes Brot braucht Zeit!

Wer nur Schnell-Backshops und Fertig-Backmischungen kennt, der weiß nicht, wie gut selbstgemachtes, handwerkliches Brot schmecken kann. Beim Brotback-Kurs in der Nachbarschaftsküche am Arrenberg kann man das erleben und lernen!
Mehl, Wasser, Salz – viel mehr braucht es eigentlich nicht für ein Brot. Mit Zeit und Rat wird daraus etwas sehr Leckeres.

Die Hobby-Bäcker Daniel und Ulrich wollen gemeinsam mit Interessierten vier unterschiedliche Brotsorten backen: Dinkel-Sauerteig-Pita, Dinkel-Hefe Epi, altdeutsches Roggenbrot und ein französisches Weizensauerteig-Landbrot.

Vorteig, Ruhezeiten, Formen und Backen – das alles braucht Zeit, Muße und Geschick. Darum geht der Brotback-Kurs über zwei Tage:

Freitag, 4. Oktober
ca. 6:00-7:00 Ansetzen der ersten Teige
17:00-21:00 Weiterverarbeitung der Teige, Informationen rund ums Brotbacken, Warenkunde, Dips und Aufstriche produzieren

Samstag, 5. Oktober
7:00-11:00 Teiglinge formen, Backen, Probieren, Dips und Aufstriche produzieren
ab 11:00 offener Brunch für alle Bäckerinnen und Bäcker sowie Gäste

Teilnahme gegen Spende an den Verein Aufbruch am Arrenberg.
Anmeldung an info@aufbruch-am-arrenberg.de
Zum Brunch sind alle auch ohne Anmeldung eingeladen.

Schreib einen Kommentar