Bergische Bürgerenergiegenossenschaft (BBEG)


Wir alle wissen: Der Klimawandel ist in vollem Gange – am Arrenberg, in Wuppertal, im Bergischen Land, weltweit. Die Notwendigkeit des sofortigen Umdenkens ist uns allen bewusst. Was jetzt zählt, ist konsequentes Handeln – hin zu einer gemeinsamen, dezentralen Gestaltung der lokalen und regionalen Energiezukunft und für eine verstärkte und eigenständige Nutzung erneuerbarer Energien.

Wer wir sind und was wir wollen

Die Bergische Bürgerenergiegenossenschaft (BBEG) besteht aus Bürger*innen, die handeln möchten für eine nachhaltige, erneuerbare und dezentrale Energieversorgung in Wuppertal-Arrenberg und im Bergischen Land. Wir wollen zusammen mit anderen (Mieter*innen, Eigentümer*innen, Unternehmer*innen, Handwerker*innen, Kirchengemeinden, Kindergartenvereinen u.a.) einen gemeinsamen Beitrag zum Klimaschutz leisten: erneuerbare-Energien-Anlagen bauen und grünen Strom in die Region verkaufen, Energieeffizienzmaßnahmen finanzieren und über Energieberatung Energie einsparen (anders-besser-weniger).


Bürgerenergiegenossenschaften realisieren Projekte, die andere Markteilnehmer aufgrund höherer Gewinnerwartungen nicht umsetzen können. Bürgerenergiegenossenschaften mit ihren sozialgerechten  Renditemargen können daher Projekte verwirklichen, bei denen soziale oder umweltrelevante Ziele im Vordergrund stehen.

Beteiligen

Jeder Privatanleger, jede Privatanlegerin kann durch die bewusste Lenkung seines/ihres Kapitals zum Beispiel in Genossenschaften zum Klimaschutz beitragen.

Um sich an der Bergischen Bürgerenergiegenossenschaft zu beteiligen, kann jede Bürger*in oder jede juristische Person Anteile der BBEG zeichnen. Es können maximal 300, es müssen aber mindestens fünf  Teile zu je 100 Euro sein. Diese werden jährlich mit einer von der Generalversammlung der Genossenschaft zu beschließenden Dividende entsprechend dem wirtschaftlichen Erfolg der Genossenschaft verzinst. Und das ganz demokratisch. Jedes Mitglied hat in der Generalversammlung nur eine Stimme – unabhängig von der Anzahl der Anteile.

Mitmachen

Es  braucht aber auch engagierte Mitglieder, die nicht nur ihr Kapital sondern auch ihre Zeit einbringen, um aktiv die Energiewende mit unserer Genossenschaft im Bergischen Land mitzugestalten. Techniker*innen, Verwaltungsleute, Menschen mit kaufmännischen, steuerlichen und juristischen Kenntnissen, IT-affine und marketingerfahrene Aktivisten sind gefragt. Denn nur mit Menschen können Projekte umgesetzt und eingeworbene Finanzmittel  investiert werden. Menschen, die „anfassen und machen“ sind wichtig. Gehören Sie dazu? Dann sprechen Sie uns an! Sie sind willkommen!

Die Bergische Bürgerenergiegenossenschaft beteiligt sich an der Arbeitsgruppe „Energiereicher Arrenberg“ und projektiert aktuell zwei Solaranlagen im Quartier.

Bergische Bürgerenergiegenossenschaft eG, Fröbelstr. 1A, 42117 Wuppertal

Kontakt: Telefon 0178 14 57 110, info@bbeg.de, www.bbeg.de